ERSTGESPRÄCH:

 

Das Erstgespräch in meiner Praxis dient dazu, dass wir uns kennenlernen und wir besprechen, was die Themen einer weiteren Behandlung sein können. Wir nehmen uns dafür Zeit, die Gründe für Ihren Besuch zu klären und besprechen, wie ein weiterer Ablauf der Sitzungen aussehen kann. Nach dem Erstgespräch entscheiden Sie, ob Sie weitere Sitzungen in Anspruch nehmen wollen.

 

Eine Therapie kann in meiner Praxis als Einzelperson oder als Paar in Anspruch genommen werden.

 

VERSCHWIEGENHEIT

 

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bin ich zur uneingeschränkten Verschwiegenheit über alle anvertrauten Geheimnisse verpflichtet, und zwar gegenüber allen Dritten einschließlich Ehegatten, Lebensgefährten, aber auch privaten und öffentlichen Einrichtungen, wie z.B. Behörden oder Sozialversicherungsträgern (§15 PthG).

Diese Verschwiegenheitspflicht gilt während und nach Abschluss einer Psychotherapie.

 

HONORAR für Psychotherapie und Coaching

 

Einzeltherapie:  60,- Euro (50 Minuten)

Paartherapie:    90,- Euro (75 Minuten)

 

ZEITLICHER RAHMEN:

 

In der Regel sind wöchentliche Sitzungen empfohlen, wobei die Frequenz bei Bedarf auch verändert werden kann.

In Fällen von Krisen können beispielsweise auch zwei Sitzungen pro Woche sinnvoll erscheinen.

 

TERMINEINHALTUNG:

 

Termine einzuhalten ist wichtig für die positive Entwicklung der gemeinsamen Therapie. Es kann jedoch vorkommen, dass vereinbarte Termine nicht eingehalten werden können und von Ihnen verschoben oder abgesagt werden müssen. Bis 48 Stunden vor dem Termin ist eine Absage kostenfrei möglich. Ich ersuche um Verständnis, dass bei kurzfristigeren Absagen das vereinbarte Honorar verrechnet werden muss.

 

WAS IST EINE PERSONZENTRIERTE PSYCHOTHERAPIE

 

Als personzentrierte Psychotherapeutin arbeite ich nach der humanistischen Schule des Psychologen und Psychotherapeuten Carl Rogers (*1902 †1987). Entscheidend für das Gelingen einer Psychotherapie war für Rogers stets die innere Haltung des Therapeuten – nicht der Einsatz von Techniken und nicht das Verstecken hinter einer  professionellen Fassade. Rogers Ideen und Konzepte fanden Einzug in die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder (z.B. Pädagogik, Sozialarbeit, Medizin, Wirtschaft). Die Personzentrierte Psychotherapie gilt als wissenschaftlich fundierte Methode und ist durch jahrzehntelange Forschung abgesichert.

 

Wesentlich für meine therapeutische Arbeit ist das Vertrauen, dass jeder Mensch die Möglichkeit zur konstruktiven persönlichen Entwicklung, Entfaltung und Selbstverwirklichung in sich trägt. In der vertrauensvollen Atmosphäre der Therapie begegne ich Ihnen mit Wertschätzung, Echtheit, Transparenz und einfühlendem Verstehen.

 

Im Vordergrund unserer Zusammenarbeit steht das Hier und Jetzt

 

Ihre persönliche Lebenswelt, Ihr inneres Erleben und Erfahren, Ihre Beziehung zu sich selbst und zu anderen stellen den Ausgangspunkt unserer Gespräche dar.

 

WAS IST EINE PSYCHOTHERAPEUTIN IN AUSBILDUNG UNTER SUPERVISION?

 

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bedeutet, dass ich mich im letzten Abschnitt meiner langjährigen Ausbildung befinde. Der Status Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision erlaubt das selbstständige Therapieren, begleitet durch regelmäßige externe Supervision. Da ich mit diesem Status noch nicht berechtigt bin mit der Krankenkasse abzurechnen, arbeite ich zu einem reduzierten Stundensatz.

 

 

 

 

Psychotherapie und Coaching Praxis in Wels, Oberösterreich - Nähe Eferding, Grieskirchen, Marchtrenk, Linz

 

Wissenswertes